Geldanlage-Empfehlung, Teak-Baumeigentümer, Empfehlenswerte Kapitalanlagen, Krisensichere Vermögensanlagen
Geldanlage-Empfehlung, Teak-Baumeigentümer

Geldanlage Holz: Worauf achten?

Worauf soll man bei Holz als Geldanlage achten?

Holz ist ein bekannter Rohstoff und das Konzept einer Geldanlage in Holz ist jedem schnell klar: Junge Bäume kaufen und später ihr Holz mit Gewinn wieder verkaufen.

Holz als Geldanlage bietet zahlreiche Vorteile

Holz ist ein Sachwert, also eine handfeste Geldanlage. Holz ist eine Geldanlage, die sich selbst vermehrt und dass im doppelten Sinne.

Einerseits wächst der Holzpreis als Sachwert mit der fortschreitenden Inflation mit. Andererseits vergrößert sich die Holzmenge von Tag zu Tag, sofern es sich um Bäume handelt.

Worauf ist zu achten, wenn man das erste Mal in Holz als Geldanlage einsteigt?

Ein Direktinvestment in Holz ist die sicherste Geldanlage

Wenn Sie in Holz einsteigen wollen, werden Sie wahrscheinlich im Netz zahlreiche Möglichkeiten finden. Sie können Wald kaufen, eine Parzelle auf einer Holzplantage erwerben oder in einen Holzfonds einsteigen.

Aber nur der direkte Kauf konkreter Bäume oder einer bepflanzten Plantagenparzelle (Direktinvestments) sind zu empfehlen. Beachten Sie nur solche Geldanlagen in Holz.

Vorteile eines Direktinvestments in Holz sind:

  • Sie werden Baumeigentümer und können über Ihre Bäume bzw. Ihr Holz frei verfügen.
  • Daher können Sie sich jederzeit von Ihrem Holz-Direktinvestment wieder lösen, das heißt Ihre Bäume verkaufen, verschenken und vererben. Hierbei sollten Sie Ihr Geld plus eine attraktive Jahresrendite wieder zurückbekommen.
  • Meist ist es auch möglich, Ihr Holz selbst zu bekommen und es selbst weiterzuverarbeiten. Schließlich sind es Ihre Bäume und Ihr Holz.

All dies sollte mit einem guten Holzinvestment möglich sein.

Warum nicht in Holzfonds investieren?

  • Holzfonds lassen sich zwar einfach verkaufen, bergen aber oft das Risiko, dass die Aktivitäten des Managements nicht nachvollziehbar sind.
  • Obendrein muss dieses Management über den eigentlichen Holz-Investments, in welche der Holzfonds eingestiegen ist, noch zusätzlich bezahlt werden.
  • Jeder offene Holzfonds muss mindestens zehn Prozent als Barreserve vorhalten. Dieses Geld kann keine Erträge und keine Rendite erwirtschaften.
  • Geschlossen Holzfonds haben weniger strenge Anforderungen an eine Bargelderserve, sind aber schlechter verkaufbar. Achten Sie auf eventuelle Nachschusspflichten!

Neben dem Vorteil des schnellen Rein und Raus aus einem Holzfonds sind dies drei gravierende Nachteile.

Garantien in der Pflanz- und Betreuungsphase

Pflanzen sind Lebewesen. Es kann daher immer mal passieren, dass nicht alles so verläuft wie vorgesehen. Eine Trockenheit kann junge Bäume schädigen. Wild kann sich an den jungen Trieben vergreifen. Winde, Hagel und Schädlinge können die Bäumchen in Mitleidenschaft ziehen.

Achten Sie als Geldanleger darauf, ob Sie entsprechende Versicherungen und Ersatzgarantien mit dem Holz-Direktinvestment erwerben können.

Ein weiteres Augenmerk sollten Sie darauf legen, dass Ihre Bäume während der Wachstumsphase durchgehend betreut werden. Ein Teil Ihres Kaufpreis wird in der Regel dafür verwendet. Dieser Teil sollte in ein separates Unternehmen fließen, welches nur für die Betreuung Ihrer Holzplantagenparzelle zuständig ist.

Holzverkauf mit Bestpreis-Garantie

Möglicherweise möchte sich der eine oder andere Geldanleger nicht vorrangig um seine Geldanlage kümmern müssen und dies Holz-Profis überlassen.

Achten Sie darauf, ob die Holz-Profis nach der Endernte Ihr Holz verschiedenen Holzaufkäufern anbieten und an den meistbietenden verkaufen. Dazu bedarf es nämlich entsprechender Netzwerke und internationaler Kontakte.

Hier gelangen Sie zu unserer empfohlenen Holz-Geldanlage:

 

Sichere Erträge mit Dreifach-Garantie beim Kauf von Holz/Edelholz-Plantagen
Hier gibt es Infos zu Geldanlagen mit Dreifach-Garantie sowie sicheren Erträgen aus Holz bzw. Edelholz-Plantagen - per E-Mail und ohne Verpflichtung.


Geldanlage-Empfehlung-Themen sind Geldanlage-Empfehlung, Teak-Baumeigentümer. Was Holz als Geldanlage beachten, Holzfonds oder Direktinvestment in Holz, Holzrendite und Holzpreise, Direktkauf von Holzparzellen. GELDANLAGE-EMPFEHLUNG. Werden Sie Baumeigentümer!. Geldanlage Holz: Worauf achten?.

Holzpreis wird bestimmt durch

  • Holzart
  • Holzqualität
  • Stammdurchmesser.

Die Rendite aus Ihrer Holz-Geldanlage

berechnet sich aus

  • Holzpreis * Holzmenge
  • abzüglich Kosten

>>> Hier klicken
     für Infos

Letzte Änderung: Montag, 06.10.2014   |   Erstellt von TYPO3-Beratung.com, Nürtingen/Stuttgart
Geldanlage-Empfehlung, Teak-Baumeigentümer, Empfehlenswerte Kapitalanlagen, Krisensichere Vermögensanlagen